„Die Gesamtleistung eines Architekten oder Ingenieurs wird in Deutschland nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) in Leistungsphasen gegliedert.
Die HOAI ordnet den Leistungsphasen einen bestimmten Anteil des Gesamthonorars des Architekten oder Ingenieurs zu.“
Quelle: Wikipedia
  • Leistungsphase 1.-2.

    Grundlagenermittlung
    • Klärung der Grundlagen und der Aufgabenstellung mit den Auftraggebern und dem Architekten sowie anderen Fachplanern.
    • Klärung der Schutzziele, Absprache mit den Genehmigungsbehörden und Zusammenfassung der Ergebnisse.
  • Leistungsphase 3.-4.

    System- und Genehmigungsplanung
    • Erarbeiten eines Brandschutzkonzeptes einschließlich Untersuchung alternativer Lösungsmöglichkeiten in Anlehnung an den Leitfaden zur Aufstellung von Brandschutzkonzepten für Gebäude besonderer Art und Nutzung des Bundesbauministeriums.
    • Mitwirken bei Verhandlungen mit Genehmigungsbehörden und anderer an der Planung fachlich beteiligter Stellen.
    • Berechnung und Bemessung der Brandlasten, der Entrauchung, der Rettungswege und Bauteile.
    • Erarbeiten der Vorlagen für die nach den öffentlich rechtlichen Vorschriften erforderlichen Genehmigungen oder Zustimmungen einschließlich der Anträge auf Ausnahmen und Befreiungen unter Verwendung der Beiträge von anderen an der Planung fachlich beteiligter sowie gegebenenfalls Verhandlungen mit Behörden.
  • Leistungsphase 5.

    Ausführungsplanung
    • Durcharbeiten der Ergebnisse aus den Leistungsphasen 3 und 4 unter Beachtung aller Brandschutzforderungen und Vorgaben der Behörden und der durch die Objektplanung integrierten Fachleistungen.
    • Unterstützung des Planungsteams bei der zeichnerischen Darstellung für die Brandschutzausführung wichtiger Details, mit Angabe der erforderlichen textlichen Ausführungen.
    • Aufstellen von Arbeitsplanvorgaben, Mitwirken beim Aufstellen von Betriebsanweisungen.
    • Erarbeiten der Grundlagen für die anderen an der Planung fachlich Beteiligten und Integrierung ihrer Beiträge in die ausführungsreife Lösung.
    • Prüfen und Anerkennen von Plänen Dritter auf Übereinstimmung mit den Brandschutzanforderungen und -vorgaben.
  • Leistungsphase 6.-7.

    Vorbereitung der Vergabe und Mitwirkung bei der Vergabe
    • Ermitteln und Zusammenstellung von Mengen als Grundlage für das Aufstellen von Leistungsbeschreibungen unter Verwendung der Beiträge anderer an der Planung beteiligter, soweit für den Brandschutz eigene Leistungsverzeichnisse erstellt werden müssen. Ansonsten Zuarbeit entsprechender Angaben an die ausschreibenden Fachplaner im Planungsteam.
    • Abstimmen und Koordinieren der Leistungsbeschreibungen mit der Objektplanung und anderen an der Leistungsbeschreibung fachlicher Beteiligter.
    • Mitwirkung beim Prüfen und Werten brandschutzspezifischer Angebotsteile.
  • Leistungsphase 8.

    Objektüberwachung
    • Überwachung der Ausführung des Objektes auf Übereinstimmung mit der Baugenehmigung oder Zustimmung, den Ausführungsplänen, den Leistungsbeschreibungen sowie den allgemein anerkannten Regeln der Technik und den einschlägigen Vorschriften.
    • Unterstützung der Bauleitung bei der Koordination brandschutztechnischer Arbeiten (Hinweise zur Terminplanung, Schlichtung bei Streitigkeiten)
    • Überprüfung und Koordinierung der brandschutztechnischen Teil- und Vollabnahmen der Brandschutzbauteile.
    • Vorbereitung und Teilnahme an den behördlichen Abnahmen bezüglich des Brandschutzes.
    • Überwachung der Beseitigung der bei der Abnahme der Bauleistungen festgestellten Mängel

Zurück